Spracherwerb hausarbeit


28.12.2020 19:49
Spracherwerb: angeboren oder anerzogen?
, der Behaviorismus untersucht Input-Informationen und Output- Verhalten. Jahrhundert, sind Kinder unfertige Erwachsene oder befinden sie sich in je eigenen Entwicklungsstadien, die nicht in Kategorien des fertigen/unfertigen Menschen gemessen werden knnen? Von den Lungen gelangt die Luft durch die Luftrhre in den Kehlkopf, an dem die Stimmbnder befestigt sind. Da sich bestimmte Fragestellungen und Grundannahmen wie ein roter Faden durch die Erforschung des kindlichen Spracherwerbs ziehen, mchte ich in diesem Kapitel zunchst einen berblick ber die geschichtliche Entwicklung dieser Thematik geben. IV.3 Motivation und Fhigkeiten des Kindes. Chomskys Argumente werden.a.

Jahrhundert geben sowie die grundlegenden Arbeiten des Psychologen William Stern und dessen Frau Clara Stern darstellen, die von der Entdeckung einer eigenstndigen Kindersprache mit spezifischen Gesetzmigkeiten ausgingen. In genauen und systemischen Beobachtungen zu ergrnden.3, der Physiologe Preyer gab dann 1882 als erster eine Kindesbiographie heraus, die auf der Beobachtung seines eigenen Sohnes basierte und in der er ausfhrlich die Stadien der Sprachentwicklung ausfhrte. Phasen des Spracherwerbs.3.1. Aber das ist nicht die Imitation der Wrter, die Kinder noch nicht kennen, sondern der Wrter, die sie bereits verstehen. Diese drei Grundfhigkeiten mssen nher erlutert werden: Unter dem Begriff Hypothesenbildungsverfahren versteht man die Fhigkeit, Hypothesen ber Laute zu bilden, die anderen folgen knnen oder nicht. Nachdem wir uns nher mit dem Sprachbegriff auseinandergesetzt haben, werden wir uns in den nchsten Kapiteln mit unserem Hauptthema beschftigen, nmlich dem Spracherwerb beim Kind. Positionen in der Spracherwerbstheorie, wie bereits erwhnt, ist das Wie des Spracherwerbs nicht ganz einfach zu erklren. Aber nicht nur die Mglichkeit, auch die Angemessenheit der nativistischen Theorien wird heute bezweifelt, da die Entwicklungspsychologie.B. Sprache dient zur Herstellung sozialer Beziehungen, wobei die Eltern die grte Verantwortung bei dem Erwerb der Sprache mnach ist der Spracherwerb weder mit angeborenen Fhigkeiten, noch mit Nachahmung oder Kognitivismus zu erklren.

Explizitem Zweitspracherwerb und den ungesteuerten bzw. Man stellte sich den Spracherwerb also in groben Zgen so vor, dass die Kinder Hypothesen ber den sprachlichen Input ausbilden, Daten auswerten und entsprechend Kenntnisse ber die Sprache erwerben, die ihre eigene Erfahrung weit berstiegen. 2.1.3 Nativismus Nach dieser Theorie sind kognitive Eigenschaften zum Erlernen von Sprache angeboren. Einleitung, wenn man sich mit dem Spracherwerb beim Kleinkind auseinandersetzt, so stellt man fest, dass es sich dabei um einen komplexen Themenbereich handelt. Laut Chudaske wird zwischen den Kompetenzen in der Ausgangs- und Zielsprache demzufolge eine kausale positive Beziehung angenommen, unter der Voraussetzung, dass der Lerner. Dafr werden beispielhaft Bildungsplne fr Kitas fr die Frderung des Zweitspracherwerbs an aktuellen sprachwissenschaftlichen Erkenntnissen gemessen.

Zeitpunkt des Spracherwerbs, wann, aber vor allem wie, erwirbt ein kleines Kind die Sprache seiner Sprachgemeinschaft? Zu dem Erkennen von irgendwelchen sprachlichen Normen kommt es hierbei eher zufllig wenn berhaupt. Die Kinder drcken mit einem Wort einen ganzen Gedanken aus. Vater 19962: 11-18) Auf diese Art und Weise kann er mit anderen in sein Sprachsystem eingeweihten Menschen kommunizieren. Spracherwerb, die vorliegende Arbeit untersucht die Qualitt der pdagogischen Konzepte fr den Zweitspracherwerb in Kindertageseinrichtungen. Kinder mit Migrationshintergrund sprechen in den meisten Fllen die Muttersprache der Eltern in ihrer Familie. Als solche Epochen nennen sie: Vorstadien: (ab Geburt) Hauptmerkmale der Kindersprache sind hier vor allem Lallen, Nachahmung und ein primitives Verstndnis fr einfache Aufforderungen. Nach Chomsky erlernen Kinder Sprache nicht Wort fr Wort.

Lebensjahr aufgrund der bereits erworbenen Sprachkenntnisse und der neuronalen und kognitiven Entwicklung fr die Aneignung einer neuen Sprache eine vernderte Erwerbssituation besteht und deshalb ab diesem Zeitpunkt von frhem Zweitspracherwerb gesprochen. Im ersten Kapitel werde ich einen allgemeinen berblick ber Ausgangsfragen und Ergebnisse der Forschung. Stern zunchst als Teil einer krperlichen Gesamtheit, zu der auch Gebrden, Handlung, Mimik gehren. Wichtig ist es auch, dass das Kind die vorsprachliche Kommunikation mit seinem sozialen Umfeld hat, da der gemeinsame Dialog des Kindes mit seinen Bezugspersonen ein Grund fr den Erwerb der Sprache ist.5. Einwortuerungen und erste Wortkombinationen.3.3. Die Voraussetzung ist natrlich, dass die pdagogischen Fachkrfte die grundlegenden Faktoren fr den Spracherwerb und den Zweitspracherwerb kennen, Strken und Schwchen der Kinder erkennen und sie systematisch frdern knnen. Vergleichbar wre es, wenn man die Naturwissenschaft als die Wissenschaft vom Maablesen bezeichnen wrde.

Das eigentliche Problem lautet also gar nicht, ob Nachahmung oder Spontaneitt, sondern inwiefern sich bei der bernahme, Auswahl und Verarbeitung der von auen gebotenen Formen und Bedeutungen die inneren Tendenzen und Krfte bettigen. Whrend der Grundschulzeit hat mein Sohn auch im Fach Deutsch als Zweitsprache teilgenommen. Die Hauptstrmungen in der Sprachentwicklungsforschung gingen von vllig entgegengesetzten Grundannahmen aus, die wir noch einmal genauer skizzieren mchten. Die Interdependenzhypothese wird unter den pdagogischen und bildungspolitischen Aspekten als ausschlaggebend eingestuft, da hier davon ausgegangen wird, dass gute Kenntnisse in beiden Sprachen ausschlaggebend fr Erfolge in der Schule seien. Jahrhunderts darstellen und miteinander vergleichen, wobei mich auch die Frage leitet, ob diese sich trotz ihrer Verschiedenheit zueinander in Bezug setzen lassen. Hierbei wird zwischen Spracherwerb und Sprachlernen unterschieden. 3.3 Spracherwerb von Deutsch als Zweitsprache in der Kindertageseinrichtung Im zweiten Kapitel wurde deutlich gemacht dass der Erwerb der Zweitsprache vor allem von sozialen Faktoren abhngt und beeinflusst wird.

Volmert 19993: 219) Optimale Bedingungen fr den Spracherwerbsprozess hat ein Mensch zwischen den ersten Monaten und dem fnften Lebensjahr. Fr Bruner sind die primren Bezugspersonen des Kindes von groer Bedeutung. Stern Stern,.149f sowie die Beobachtungen der Sprachentwicklung ihrer Tochter.15ff 17 ebd.,.3 18 vgl. Vater 19962: 33) Auf diese Weise kann ein Mensch ohne Mibildungen oder Schden an den Sprechwerkzeugen Gerusche bzw. In einer bestimmten Situation eine Genitivrelation sprachlich realisieren und kann diese dann mit neuem Wortmaterial kombinieren, so dass sich neue Phrasen ergeben. Aus diesem Grund wird der frhe Besuch einer Kindertageseinrichtung empfohlen, da diese Kinder dort mit der Zweitsprache Deutsch in Kontakt kommen.

Die Nachahmung der Erwachsenensprache vollzieht sich bei den Kindern hauptschlich auf akustischem, teilweise aber auch auf optischem Wege. Diese Phase dauert circa 6-8 Monate. Chomsky Tiefen- und Oberflchenstruktur einer Sprache, Rekursivitt von Regeln, Transformationsregeln. Die Stimmbnder knnen verschiedene Positionen einnehmen. Dem Dialekt eigen ist demzufolge, dass er zunchst eine reine Sprechsprache ist,.h. Laut Stern Stern zeigt sich darin ein konomisches Prinzip der Kindersprache, das darin besteht, mit einer sehr geringen Formenzahl den hchstmglichen Ausdruck zu finden. Denn weder definiert er den Begriff des Geistes noch unternimmt er Versuche, andere methodische Wege auf-zuzeigen, als die der empirischen Messbarkeit von Daten. Arbeit zitieren Simone Kaletsch (Autor), 2001, Spracherwerb im Kleinkindalter, Mnchen, Page:Imprint: grinverlagOHG, /document/51154 Kommentare.

Nativistischer Ansatz, mit nativistisch ist in diesem Fall gemeint, dass man von angeborenen Fhigkeiten ausgeht. Zu solchen formalen Universalien gehren. Jeder derartige Ansatz aber ist laut Chomsky dem Problem des Geistes gegenber inadquat.34 Ganz deutlich bezieht sich Chomsky also zunchst auf die aufkommenden Wissenschaften der 50er und 60er Jahre wie Kybernetik, und Automatentheorien, und damit auch auf die Vorstellung, Spracherwerb auf ein vllig. Beispiel: Die Mutter versteckt ihr Gesicht hinter ihren Hnden, ffnet diese anschlieend und ruft: Hallo! Beim interaktionistischen Konzept betrachtet.Jerome Seymor Bruner3 die vorsprachlichen Interaktionen des Suglings mit der Mutter und sieht diese als Beginn der Sprachentwicklung. Im ersten Fall kann man sagen, dass menschliche Sprechorgane wie Lippen und Zunge, Sprache als Sequenz von sinusfrmigen Schwingungen erzeugen. Die meisten Vertreter der nativistischen Theorie beziehen sich auf Chomsky und gehen davon aus, dass es einen angeborenen Apparat fr die Sprachentwicklung gibt.

Kognitivistische Lerntheorien besagen, dass der Erwerb einer Sprache in Relation zur kognitiven Entfaltung steht. Dritte Epoche: (2;0-2;6) In diesem Alter werden Flexionen erlernt und erste Satzketten gebildet. Seiner Ansicht nach entwickeln sich die Erstsprache und die Zweitsprache in relativer Abhngigkeit voneinander. Aus diesem Grunde konnten wir uns natrlich nicht mit allen interessanten Punkten dieses Bereiches auseinandersetzen. Schon der Begriff Verhaltenswissenschaft legt Chomsky zufolge eine nicht eben sinnvolle Verschiebung des Akzentes auf die Daten selbst nahe und lenkt von den tieferen, zugrundeliegenden Prinzipien und den abstrakten mentalen Strukturen ab, die durch die Verhaltensdaten illustriert werden knnen. Beispielsweise werden bei geffneten Stimmbndern stimmlose Laute erzeugt whrend.B. Kniffka/ Siebert-Ott 2009: 28f). Stern gebraucht den Begriff Kindesland und betont damit die Existenz einer eigenstndigen Phase im gesamten Lebenslauf mit eigenen kindlichen Verhaltens- und Deutungsmustern.5 1907 verffentlicht er dann zusammen mit seiner Frau Clara das Buch Die Kindersprache., in dem sie die sog. Der Spracherwerb ist von Erkenntnisprozessen des Kindes begleitet. Diese neigen zu Vermenschlichung von Gegenstnden welches auch Anthropomorphismus genannt wird.

Allerdings ist das Problem aber viel frher aufzugreifen, etwa im Kindergartenalter. Beispiel: Kind: Mama, ich habe das gelest Anhand des obigen Beispiels lsst sich erkennen, dass Kinder durchaus in der Lage sind, eigenstndig Formen zu bilden, die sie nicht in ihrem Umfeld gehrt haben. Ruberg, Rothweiler, Koch-Jensen: 2013/40). Jahrhunderts setzte sich in der Psychologie und Kindersprachforschung vor allem in Amerika das von Watson begrndete behavioristische Paradigma durch, demzufolge der Spracherwerb - wie andere Verhaltensweisen auch - einem Reiz-Reaktions-Schema folgt. In frhen Phasen knnen zumindest manche Kinder nur Wrter imitieren, was nicht ber die grammatischen Formen zu sagen ist. Das Kind schaut ganz aufmerksam zu und lacht. Wenn das Kind mit Blicken und Lauten darauf reagiert, wird dies als Erwiderung verstanden. Mit dem Auftreten dieses intentionalen Sprechens ist dann die fortschreitende Intellektualisierung und Objektivierung der Sprache eingeleitet. Er ist ferner ein adquater und naiver Ausdruck der geistigen Beschaffenheit des Sprechenden ; er ist drittens ein in sich geschlossenes Sprachganzes mit typischen Besonderheiten und Eigenregeln.8 Alle drei Aspekte treffen. Eine fehlerhafte Imitation wird korrigiert und somit der Spracherwerb gesteuert.

Ă„hnliche materialien