Bachelorarbeit social media marketing


24.12.2020 18:44
Social Media Marketing als
Media. Inzwischen ist es den meisten Menschen mglich, dass Internet zu nutzen. Et al (2007. Die zweite bisher genutzte Medienform sind die 1:n-Medien,.h. Die Hauptgrnde der Internetnutzung in 2010 sind vorwiegend das Senden und Empfangen von E-Mails sowie die Nutzung von Suchmaschinen. Die meistgenutzte Social Media Anwendung in allen Altersklassen ist seit 2007 das, von Nutzern verwaltete, Onlinelexikon Wikipedia. Im Abschnitt.5 werden die verschiedenen Social Media Plattformen aufgezhlt und ihre Marketingmglichkeiten fr die Unternehmen kurz dargestellt.

Werden allerdings nur die 14 bis 29-jhrigen Mnner betrachtet offenbart sich ein anderes Bild. 29 Die ARD/ZDF Onlinestudie befragte Menschen in Deutschland ab einem Alter von 14 Jahren. (2010 t, Stand:.3.2011. Gem der ARD/ZDF Onlinestudie 2010 nutzen im Jahr 1997 4,1 Millionen Menschen29 in Deutschland zumindest gelegentlich das Internet. Whrend die Deutschen im Jahr 2002 noch 30 Minuten pro Tag im Internet verbringen sind es im Jahr 2010 schon 95 Minuten,.h. Dabei knnen Unternehmen selbst ber den Grad ihres Involvements bestimmen. Im zweiten Kapitel wird Social Media Marketing nher durchleuchtet. 2.4 Ziele des Social Media Marketing Social Media Marketing kann eine oder mehrere Ziele verfolgen. Das Kommunikationsinstrument Social Media lsst sich nicht nur in eine der in Abbildung 2 dargestellten Erscheinungsformen von Unternehmenskommunikation eingruppieren, da eine Kommunikation auf allen drei Wegen durch Social Media Erscheinungsformen erfolgen kann. Dabei handelt es sich um Inhalte, die von Usern selbststndig erstellt wurden und der ffentlichkeit zugnglich gemacht werden (z.B.

5.1 Corporate Weblogs.1.1 Definition Weblogs, umgangssprachlich Blogs genannt, sind Internetseiten auf denen regelmig neue Beitrge, sogenannte Posts, verffentlicht werden. 2.1 Social Media Der Begriff Social Media ( deutsch: soziale Medien ) impliziert, gem Hettler, zum einen die Mglichkeit selbst erstellte Beitrge in Form von Text, Bild, Audio oder Video mit Hilfe eines online Mediums fr einen ausgewhlten Kreis von. Der schnelle Aufschwung des Internets in den 90er Jahren ist vor allem der schnellen Entwicklung benutzerfreundlicher Web-Browser21, wie Mosaic (1993) und Netscape Navigator (1994 zu verdanken. variable - das angestrebte Ausma der Zielart - ein Zeitbezug zur angestrebten Zielerreichung - ein Objektbezug zur angestrebten Zielerreichung - Angabe einer Zielgruppe - ein rumlicher Bezug Im Fall von Social Media Marketingzielen empfiehlt es sich zudem Leistungskennzahlen anzugeben, um die Messbarkeit. Abkrzungsverzeichnis, abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Conversation Prism Abbildung 2: Erscheinungsformen der Kommunikation von Unternehmen Abbildung 3: Entwicklung der Internetnutzer in Deutschland in Millionen Abbildung 4: Prozentualer Anteil der Internetnutzer in verschiedenen Altersklassen Abbildung 5: Einordnung der verschiedenen. November 20081 in das Amt des amerikanischen Prsidenten gewhlt wurde.2 Auch heute nutzt Obama die Kommunikationsinstrumente der sozialen Medien noch aktiv und das Interesse ist gro. In unternehmensinternen Social Networks oder Wikis (vgl. Kaplan,., Haenlein,. In dieser Altersklasse liegt der Gebrauch von Wikipedia, Videoportalen, privaten Netzwerken und Communities bei je mindestens 65, bei den meisten Anwendungen sogar ber.34 Besonders private Online-Communities stehen immer wieder im Fokus der Nutzer, wenn es um Web.0 Anwendungen geht. Darauf bezugnehmend muss zunchst zwischen unternehmensexternen und unternehmensinternen Zielgruppen unterschieden werden.

Arbeitsgemeinschaft Online Forschung.V. Parallel dazu ist die Beachtung der selektiven Steuerungskraft von hoher Wichtigkeit. 3.1 Entwicklung des Web.0 hin zum Web.0 Die Freigabe des Internets beginnt fr die ffentlichkeit 1993 mit der Entwicklung der World Wide Web (kurz Web) Technologie, die auf dem Hypertext Transfer Protocol (http) und dem grafiktauglichen html (Hypertext Markup Language) basiert. Durch dieses Vorgehen soll erreicht werden, dass Ziele nicht nur durch die bereits enthaltene Begrifflichkeit eine Steuerungswirkung erzielen, es soll zustzlich eine Motivations- und Befriedungswirkung geschaffen werden.48 Abschlieend ist die hohe Bedeutung der Differenzierbarkeit zwischen Ober- und Unterzielen anzufhren. Damit ist eine direkte Rckkopplungsmglichkeit fr Kunden gewhrleistet. Dies impliziert, dass die Unternehmen die Chance nutzen und an dem Dialog teilnehmen sollten um diesen fr ihre Vorteile nutzbar zu machen.

So besuchen im Jahr 2010 87 der Nutzer mit einem persnlichen Profil die entsprechenden Communities mindestens einmal pro Woche, im Vorjahr waren es nur.35 Bei den 14 bis 19-Jhrigen mit eigenem Profil sind es sogar 99, die mindestens einmal. Fazit, abbildungsverzeichnis, abbildung 1: Twitter, abbildung 2: Wirkungskette. Haben im Jahr 2006 weltweit 27,3 Prozent der User ein Profil in einem sozialen Netzwerk gehabt, sind es im Jahr 2009 schon 62,5 Prozent.6 Bis vor kurzem war das Internet im Wesentlichen ein Informationsmedium, aber es hat sich immer. Des Unternehmens in ffentlichen Konversationen - Vermittlung von spezifischem Wissen, welches das Unternehmen betrifft,.B. Damit wird die Nutzung von Online- Communities zum dritt wichtigsten Grund fr die Internetnutzung in dieser Altersgruppe.33 Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig es fr Unternehmen bereits heute ist im Internet prsent zu sein, um Kunden und Partner auch online anzusprechen. Social Media Marketing.1 Definition Social Media.2 Entwicklung von Social Media.3 Definition Social Media Marketing.4 Ziele des Social Media Marketing.5 Social Media Plattformen.5.1 Blogs.5.2 Social Networking.5.3 Bewertungsportale.5.4 Social News.5.5 Social Bookmarking. Auch das Social Media Marketing ist dieser Form der Zusammensetzung zuzuordnen.

14 Homburg,., Krohmer,. Die Foren ermglichten es zum ersten Mal im Jahr 1995 interaktiv im Internet zu kommunizieren.4 Durch die stndigen technologischen Fortschritte weitet sich Social Media weiter aus. 2.1 Definition von Social Media, social Media ist noch ein sehr junger Begriff. Die externe Kommunikation kann beispielswiese als Werbeanzeige in einem sozialen Netzwerk (vgl. Nachfolgend wird die markenbezogene Nutzung der Social Media Instrumente betrachtet. Diese Vorgehensweise frdert effizientes Handeln in allen Organisationsbereichen durch die Mglichkeit zur Priorisierung.49.2 Ausprgungen von Social Media Marketing Zielen Wie bereits dargelegt wird empfohlen, mgliche Social Media Marketing Ziele in Ober- und Unterziele zu differenzieren. Backhaus,., Schneider,. Leistungskennzahlen sind demnach Indikatoren, an denen das Zielausma abgelesen werden kann.46 Soll beispielsweise die Reichweite der Kommunikation auf Facebook erhht werden, so ist die Anzahl der Fans als eine Leistungskennzahl zu interpretieren.

In der Regel haben Weblog-Leser die Mglichkeit die vorhandenen Beitrge zu kommentieren und verfgen damit ber die Chance, dem Verfasser direktes Feedback zu geben sowie mit diesem in Interaktion zu treten.59 Alle verffentlichten Beitrge in einem Weblog erhalten eine eigene. Meffert,., Burmann,., Kirchgeorg,. Unternehmen erkennen diesen Trend und nutzen Social Media als Marketing Mglichkeit, um Produkte oder Dienstleistungen bekannter zu machen. Sie differenzieren zwischen einer unternehmensexternen und einer unternehmensinternen Perspektive.13 Die externe Perspektive stellt die Konzeption und die Durchfhrung marktbezogener Aktivitten eines Anbieters gegenber Nachfragern oder potentiellen Nachfragern seiner Produkte dar.14 Dem gegenber steht die unternehmensinterne Sicht, die von Homburg/Krohmer als die. Die Aufgaben, Ziele und Prozesse sollen demnach so gestaltet werden, dass diese messbar und vergleichbar sind.47 Des Weiteren muss sichergestellt sein, dass die Kommunikationsziele mit der Unternehmens- und Marketingstrategie abgestimmt werden sowie dass alle Zielvariablen fr die Marketing- bzw.

Die gedankliche Zusammenfassung und Gruppierung aller Aktivitten die vom kommunizierenden Unternehmen ausgehen und zur Erreichung der Kommunikationsziele dienen, werden als Kommunikationsinstrumente bezeichnet.19 Demnach kann auch Social Media als Kommunikationsinstrument gesehen werden, da alle kommunikativen Manahmen in sozialen Medien unter dem Oberbegriff. Es beschreibt soziale Netzwerke und Gemeinschaften im Internet. Demnach werden die soeben genannten Anwendungen vorwiegend von 14 bis 29-Jhrigen genutzt. Per Handy bei Facebook Nachrichten von Freunden zu kommentieren. Eine Strukturierung und Einordnung von verschiedenen Weblog-Typen ist in Abbildung 5 dargestellt. Mglichkeiten Elemente der internen Kommunikation ber Social Media zu realisieren, bestehen.B. Zentrum fr Europische Wirtschaftsforschung (2010 ftp. 15 Homburg,., Krohmer,. Hierbei stehen vier verschiedene Arten zur Verfgung:8.

Sie handeln aus freien Stcken. Ziele besitzen im Marketing einen hohen Stellenwert, da sich aus ihnen Strategien und Manahmen zur Zielerreichung ableiten lassen.40 Auf der einen Seite besitzen Ziele eine Dokumentationsfunktion; in dem sie vorgeben, was durch ein bestimmtes Verhalten zuknftig erreicht werden soll.41. Von interaktiver Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Kunden kann beispielsweise bei einem Problemlsungs-Service auf Twitter gesprochen werden. Diese Form der Kommunikation ist intim, Dritte haben in der Regel keinen Zugang zu den ausgetauschten Informationen.9 Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung 1: Conversation Prism Quelle: Solis,. Im Folgenden wird diese Einordnung des Social Media Marketing in die Kommunikationspolitik von Unternehmen nher erlutert. Das Unternehmen sollte versuchen sich durch die Social Media Marketing Kampagnen eine guten Ruf in der ffentlichkeit aufzubauen und gleichzeitig darauf zu achten negative Impulse frhzeitig zu erkennen und mglichst in positive umzuwandeln.B. Die erstellten Elemente werden User Generated Content genannt. Neben der hinreichenden Formulierung der Ziele ist weiterhin die Operationalisierbarkeit der Ziele von hoher Bedeutung. Adressaten von Werbebotschaften knnen eine direkte Rckmeldung darauf geben oder diesen ausweichen, indem sie gesuchte Informationen von einem anderen Sender beziehen.12.2 Social Media Marketing Ausgehend von dem zuvor erluterten Begriff Social Media, wird dieser im Folgenden mit dem Begriff. Gerade junge Menschen zwischen 14 bis 30 Jahren nutzen, dass Internet beinahe tglich.5 Mit den steigenden Benutzerzahlen, steigt auch das Interesse an Social Media Nutzung.

Bei einer Tageszeitung, TV-Sendern oder Radio.10 Durch die zentrale Platzierung einer Werbebotschaft zwischen Sender und Empfnger knnen die Werbemitteilungen effizient an eine groe Masse von Adressaten bermittelt werden.11 Betrachtet man die Kommunikationsbeziehung bei sozialen Medien wird deutlich, dass eine n:n Beziehung vorliegt. Das fhrte dazu, dass ein im Jahr 2004 noch unbekannter Senator,. Erstmals genannt wurde.26 Tatschlich geprgt wurde der Begriff dann aber von Tim OReilly durch die Einberufung und Abhaltung der ersten Web.0 Konferenz im Jahr 2004.27 Zu diesem Zeitpunkt war der Begriff Web.0 noch nicht etabliert,. Blogeintrge sind in ihrer Lnge nicht begrenzt und enthalten neben Textpassagen oftmals auch Videos, Bilder oder Grafiken. Die Internetnutzung in Deutschland hat seit dem Ende der 90er Jahre stark zugenommen und verhlt sich immer noch sehr dynamisch.

Fotoportale, Lesezeichensammlungen oder Weblogs) in den letzten zwei bis drei Jahren leicht rcklufige Nutzerzahlen zu vermelden haben.37 Nicht nur Privatpersonen setzen Social Media Anwendungen ein, auch immer mehr Unternehmen erkennen das Potential von Social Media Aktivitten. Durch Social Media ist eine neue Zeitrechnung im World Wide Web eingeleitet wurden. Kunden und Unternehmen treffen sich nun in Social-Communities auf Augenhhe, was Unternehmen dazu leitet Social Media Marketing zu nutzen. Busemann,., Gscheidle,. Unternehmensinterne Kommunikation wird auch als Mitarbeiterkommunikation bezeichnet und beinhaltet demnach relevante Informationen fr die Mitarbeiter eines Unternehmens; unternehmensexterne Kommunikation hingegen wird als Marktkommunikation bezeichnet.54 Fr die Marktkommunikation kommen verschiedene Zielgruppen in Betracht, die sowohl Einzelpersonen, spezielle Personengruppen als auch die allgemeine. Somit bietet Social Media eine vllig neue Mglichkeit des Online- Marketings, um das Unternehmen und deren Produkte oder Dienstleistungen nach auen zu prsentieren. 2010 sind es sogar 73 der Internetnutzer aller Altersklassen, die auf diesen Dienst zurckgreifen.

(2010 XV 2 Vgl. Heutzutage ist das Internet zur Selbstverstndlichkeit geworden.B. Somit erspart Social Media Marketing dem Unternehmen die Suche nach einem teuren Linkbuilding-Experten, da die Social Media Nutzer interessante Inhalte eigenstndig weiterverbreiten. Auf lngere Sicht ist es lohnenswert die Bekanntheit einer Marke zu steigern. Die Kommunikationsmittel hierbei sind Texte, Bilder Audio- oder Video-Elemente. Daraus lsst sich ableiten, dass das Kommunikationsinstrument Social Media bei allen Erscheinungsformen der Unternehmenskommunikation prsent ist. Das Wachstum in den letzten Jahren war enorm. (2008 m, Stand:.3.2011. Zum anderen bezieht Hettler die Anwendungen, Dienste und Plattformen, die zur Verffentlichung von nutzergenerierten Inhalten bentigt werden in seine Definition von Social Media mit ein.5 Diese eigens erzeugten Inhalte werden auch als User-Generated Content bezeichnet.6 Social Media verbindet demnach die Inhaltserstellung. 21 Web-Browser sind Anwendungen welche die Navigation durch das Internet ermglichen, sie interpretieren html Dokumente und stellen sie entsprechend dar.

Ă„hnliche materialien