Social media hausarbeit


22.01.2021 15:10
Social Media Marketing
der Materie auseinandersetzt haben und beachten, dass uninteressante, platte Werbung von der Nutzergemeinde abgelehnt wird, knnen die Chancen fr ein erfolgreiches Marketing. Hierbei war es aber nicht mglich auf neue Inhalte zu reagieren oder mitzubestimmen.6 Doch dies ndert sich mit der Weiterentwicklung des Webs zum Web.0. Maxim2006, ich habe das Dokument mit 4 Sternen bewertet. Tim OReilly schlug daher folgende Definition vor: Web.0 is the business revolution in the computer industry caused by the move to the internet as platform, as an attempt to understand the rules for success on that new platform. Somit erreichen sie Kunden, die sie ber traditionelle Werbekanle nur schwer oder gar nicht erreichen wrden.37 Somit ist Social Media Marketing eine Form des Marketings, welche darauf abzielt eigene Vermarktungsziele durch die Nutzung und Beteiligung an Austausch- und Kommunikationsprozessen im Netz.

Safko, der die soziale Komponente in den Vordergrund stellt: Social media refers to activities, practices, and behaviors among communities of people who gather online to share information, knowledge, and opinions using conversational media. Rpelle, ich habe das Dokument mit 5 Sternen bewertet. Safko,., Brake,. Somit hat sich die Nutzerzahl von 20 mehr als verdoppelt (siehe Abbildung 1 unten).11 Abbildung 1: Anteil der Internetnutzer in Deutschland von 20bbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Quelle : Vgl. Im darauffolgenden Abschnitt werden die wichtigsten Social Media Plattformen erlutert und es wird aufgezeigt, wie ein Unternehmen die jeweilige Plattform fr das Marketing nutzen kann. Viele Unternehmen integrieren sie mittlerweile in ihre Marketing- und Kommunikationsplne. 12 In den USA haben Unternehmen das Werbepotential von Social Media erkannt.

Durch die genannten Ziele knnen somit neue Kunden erreicht werden, was zu einer Steigerung des Umsatzes im Endeffekt fhrt. Im zweiten Kapitel wird Social Media Marketing nher durchleuchtet. Hafner,., Lyon,. In diesem Kapitel wird Social Media Marketing (wie in Kapitel.3 erlutert) wiedergegeben. Reaktiv - Die Unternehmen handeln, da sie auf etwas reagieren mssen. Heutzutage ist das Internet zur Selbstverstndlichkeit geworden.B. Ein guter und schneller berblick ber die wesentlichen Bestandteile.

Wie jede andere Marketing-Strategie braucht auch eine Social Media- Strategie Flei, Mhe und Ausdauer. 10 Gerade junge Menschen zwischen 14 bis 30 Jahren nutzen das Internet beinahe tglich.13 Die Beliebtheit des Internets bzw. Ein erfolgreiches Social Media Marketing setzt voraus, dass Kommunikation und Offenheit gefrdert werden. Es wurde im Jahr 1969 vom US- Verteidigungsministerium entwickelt, um die gesamten Rechenressourcen effizient innerhalb eines dezentralen Netzwerkes zu nutzen.3 Im Jahr 1989 entwickelte der Brite Tim Berner-Lee zusammen mit Robert Cailiau das World Wide Web (WWW) bzw. Schumann., Anger,., URL: t/ download-guide-social-media Abruf am,. Die soziale Interaktion prgt nun das Internet.1 Kaufentscheidungen werden heute im Netz. Wie die Abbildung 3 unten zeigt, hat der Begriff Social Media einen regelrechten Boom bei der journalistischen Erwhnung erlebt. Von 20ben sich die Ausgaben von 455 Millionen US-Dollar auf fast das 3- fache nmlich auf 1217 Millionen US-Dollar erhht.

Im Abschnitt.5 werden die verschiedenen Social Media Plattformen aufgezhlt und ihre Marketingmglichkeiten fr die Unternehmen kurz dargestellt. Und immer auch Kreativitt und ein Gespr fr die eigene Zielgruppe.19. Ausblick auf das Social Media Marketing. Wenn eine groe Community von Internetnutzern einen positiven Eindruck vom Produkt oder der Dienstleistung hat, sind sie eher bereit das Unternehmen weiterzuempfehlen.B. ARD/ZDF Onlinestudie 2011 (2011 URL:p?id307, Abruf am Die beliebteste Plattform ist hierbei Wikipedia. Abbildung 2: Wirkungskette, abbildung 3: Graphische Darstellung des Viralen Marketings. Jedes Unternehmen sollte fr sich entscheiden, welches die richtigen Kanle zur Verbreitung der Botschaft sind und welche Mittel helfen, das Image am Markt zu etablieren.

Hierbei stehen folgende vier verschiedene Mglichkeiten zur Verfgung:41 Proaktiv - Die Unternehmen handeln ohne einen Zwang, handeln zu mssen. Der typische Werbebanner, der oben mittig platziert wird, wird heute einfach unbewusst und automatisch von Internetusern ausgeblendet.35 Auch Popup-Werbung, wo sich ein Fenster mit einer Werbebotschaft im Browser automatisch fr einen kurzen Zeitpunkt ffnet, wird von der Mehrheit der User einfach. Das Advanced Research Projects Agency Network (arpan) ist der Vorlufer des jetzigen Internets. Social Media Magazin (2010.4 Laut. 2.4 Ziele des Social Media Marketing Social Media Marketing kann eine oder mehrere Ziele verfolgen. Durch Links, Blogs, Webseiten usw. Weitere Motivatoren fr die Nutzung von Social Media sind die Wahrnehmung, die Anerkennung, das Knpfen von neuen oder das Auffrischen von alten Kontakten, die Selbstdarstellung und die Zugehrigkeit zu einer Gemeinschaft im Netz.18 Social Media gewinnt in diesem Zusammenhang immer mehr an Bedeutung.

Im Social Web reden Unternehmen mit einzelnen Menschen und nicht mehr mit definierten, anonymen Zielgruppen, die ber Multiplikatoren angesprochen werden.15. Ein Kaufentschluss oder eine Weiterempfehlung.40 Unternehmen sollten auf den User Generated Content der Communities achten und angemessen darauf reagieren. Somit erspart Social Media Marketing dem Unternehmen die Suche nach einem teuren Linkbuilding-Experten, da die Social Media Nutzer interessante Inhalte eigenstndig weiterverbreiten. (2010 IV 2 Vgl. Gerade junge Menschen zwischen 14 bis 30 Jahren nutzen, dass Internet beinahe tglich.5 Mit den steigenden Benutzerzahlen, steigt auch das Interesse an Social Media Nutzung. Die Nutzerzahlen steigen stetig. Auf lngere Sicht ist es lohnenswert die Bekanntheit einer Marke zu steigern.

Jetski91, hat mir sehr geholfen. Die Meinungen und Bewertungen werden heute als User Generated Content (UGC) in Social Media Anwendungen publiziert, wo sich User untereinander ber ihre Erfahrungen mit einem Produkt oder dem Service eines Unternehmens austauschen. Weiterhin wird dann das Social Media Monitoring nher beleuchtet und der Stellenwert des Social Media Marketings fr ein Unternehmen dargestellt. Heymann-Reder (2011: 40) 17 Vgl. 7 Ende der Leseprobe aus 16 Seiten  - nach oben eBook fr nur 12,99 Sofort herunterladen. Die eigenstndig erstellten Elemente werden auch User Generated Content (UCG) genannt. Bitkom - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (2009 Web.0- Nutzung, URL: px, Abruf am Aus diesem Grund ist zu erwarten, dass die Zahlen der Nutzung vom Web.0 weiterhin ansteigen werden und sich zuknftig noch mehr Menschen an Social Media Anwendungen beteiligen werden. Tabelle 1: Web.0: Gelegentliche Nutzung 20bbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Quelle : Vgl. Diese Profilseiten beinhalten persnliche Kontaktinformationen sowie Informationen ber Schulbildung, Arbeit, Hobbys, Beziehungsstatus und andere Interessen. (2011 URL: deutschland-2011, Abruf am 11 Vgl.

Social Media, der bvdw (Bundesverband Digitale Wirtschaft) definiert Social Media folgendermaen: Social Media ist eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es Nutzern ermglichen, sich auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten.3 Die Nutzer stellen. Es richtet sich nicht mehr nur an den einzelnen, sondern an eine groe Gruppe von Menschen. Mittlerweile erkennen auch Unternehmen die rasante Entwicklung und das Potential von Social Media zur Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen. Die Erhhung der Zugriffszahlen ist fr die meisten Kampagnen eines der Hauptziele. Das zweite Kapitel ist der Hauptteil der Ausarbeitung. Greekster, ich habe das Dokument mit 4 Sternen bewertet.

Die Bedeutung des Begriffs sozial lautet: die Zugehrigkeit des Menschen zur einer verschiedenen Gruppe innerhalb der Gesellschaft.21 Das Wort Media ist der englische Begriff fr Medien und hat folgende Bedeutung: Trgersysteme zur Informationsvermittlung.22 Der Gesamtbegriff Social Media wird nach. Im Fazit werden abschlieend die wichtigsten Erkenntnisse dieser Arbeit zusammengefasst. Der Erfolg des Social Media beruht vor allem auf der Tatsache, dass Verbraucher der Empfehlung ihrer Nutzergemeinde mehr trauen als der geschalteten Werbung, wobei die Vertrauensstrke von der jeweiligen Plattform abhngt. Das Ziel eines Social Networks ist es, Vertrauen innerhalb der Gruppe zu schaffen. Ihrer Natur nach sind Profilseiten eigentlich primr fr Nutzer gedacht, wohingegen Unternehmen eher sogenannte Fanpages oder Gruppen fr ihre Darstellung nutzen. Jedes Unternehmen ist anders. Mikayl, ich habe das Dokument mit 4 Sternen bewertet. Denn hier liegt die groe Chance von Social Media: Eine direkte Interaktion mit den Kunden ist mglich. Daraufhin wird der Begriff Social Media nher durchleuchtet und das Potential und die Entwicklung von Social Media in den letzten Jahren im Web aufgezeigt.

Diesen Communities sollte zugehrt werden und eine Art Beziehung mit dem Unternehmen aufgebaut werden.9 So knnen die Social Media Marketing Ziele leichter erreicht werden (siehe auch Kapitel.4). Media ist also mehr als eine Technologie zu verstehen, die eine Verbindung mit anderen Menschen berhaupt erst ermglicht und sowohl Mobiltelefone, Fernsehen, Trommeln als auch das geschriebene Wort umfasst.7. Social Networks, als Social Network (Deutsch: Soziales Netzwerk) werden lose, leicht zugngliche Internetgemeinschaften (Online Communitys) bezeichnet.9 Ein Social Network ist demnach eine Gruppe von Personen, die auf einer Plattform durch Newsletter, Blogs, Kommentare, Instant Messages, Fotos.v.m. Um vertrauensvoll zu wirken, sind ein offener Dialog, eine hohe Qualitt des bereitgestellten Inhalts und eineschnelle Reaktionszeit von essentieller Bedeutung.16 Schnell kann man mit Social Media kostengnstig ein breites Publikum erreichen und groe Aufmerksamkeit erlangen. 1.3 Aufbau der Arbeit.

Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Web.0: Gelegentliche Nutzung 2007 bis. Joki, ich habe das Dokument mit 3 Sternen bewertet. Auch in Deutschland haben die groen Unternehmen diesen Trend erkannt und beginnen Social Media fr sich selbst zu nutzen. Kunden und Unternehmen treffen sich nun in Social-Communities auf Augenhhe, was Unternehmen dazu leitet Social Media Marketing zu nutzen. Ich habe meine Hausarbeit bei zur Verfgung gestellt. Hheren Datenbertragungsraten, neuen Webanwendungen oder die Entwicklung vom Internet als reines Informationsmedium zum Mitmach-Web,17 ist das Interesse der Menschen am Internet noch weiter gestiegen. Holzapfel,., Holzapfel. (siehe auch Kapitel.5). Vor allem durch Social Media Anwendungen sind die Nutzerzahlen in den letzten Jahren angestiegen, da der Wunsch nach Kommunikation und der Befriedigung der sozialen Bedrfnisse der Menschen durch Social Media gedeckt wurde.

Ähnliche materialien