Bachelorarbeit fom beispiel


04.01.2021 01:48
Bachelor-Thesis Archives - FOM forscht
Jahren verstrkt im Fokus von Investoren oder Analysten, Gesetzgebern und Wissenschaftlern, da sie ergnzend zum verffentlichten Jahresabschluss qualitative Informationen zu vermitteln vermag. Bevor ich mit der Bachelorarbeit begonnen habe, musste ich im Fach. Durch meine unstrukturierte Arbeitsweise musste ich stndig vieles umstellen und das kostete Zeit - Hier geht es weiter: FOM Erfahrungsbericht die Bachelorarbeit (Teil 2). Nach 2 Monaten also der Halbzeit stellte ich dann fest, dass ich ja eigentlich noch gar nichts Richtiges erarbeitet hatte.

Ich kann ja verstehen, dass die Unternehmen keine Lust haben, mit irgendwelchen dahergelaufenen Bachelor-Studenten Kaffeekrnzchen zu halten, aber wenigstens eine kurze Absage wie: Komm wieder wenn Du nen akademischen Abschluss hast, Du Opfer! Niemand, den ich anschrieb, schrieb zurck. An dieser Stelle mchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich fr nichts bedanken. Meine Vorgehensweise und Tipps wie man es besser nicht tun sollte. Uwe Kern) vom Thema sehr angetan und bot sich sofort als Betreuer fr die Thesis. Die Fragestellung reprsentiert darber hinaus auch eine kaum erforschte und fr die Praxis uerst relevante Problematik, so dass sie als Grundlage und Motivation zum vorgestellten Projekt dient: die gemeinsame Publikation der Studienergebnisse durch Studierende und Betreuende in einer Fachzeitschrift. Herr Kern hatte uns Studenten mal den Tipp gegeben, erst mit dem Hauptteil anzufangen, und den Grundlagenteil nachtrglich zu bearbeiten. Foto: Pia Montag Unternehmerische Compliance ist ein aktuelles und umfangreiches Themengebiet fr Abschlussarbeiten. Ber Arbeitskollegen bin ich dann doch an vier Experten gelangt, mit denen ich Interviews gefhrt habe.

Die Methode des Experteninterviews) eingearbeitet, anstatt mich auf den Hauptteil zu konzentrieren. Tools Methods of Applied Computer Sciences ein Motivationspapier fr die Bachelorarbeit erstellen und prsentieren. Htte mich doch gefreut. Das ist natrlich erst einmal etwas frustrierend. Nun, waren fast schon 3 Monate herum eigentlich hatte ich mir vorgenommen nach 3 Monaten fertig zu sein. Die Thematik des ehrbaren Kaufmanns ist zwar alt, als Compliance erlebt sie jedoch ihre Renaissance, so dass sie ein modernes und in einigen ihrer Facetten wie eben der Berichterstattung ein noch weitgehend unbestelltes Forschungsfeld ist. So kam es, dass ich tatschlich schnell Inhalt generierte. Ich setzte keine Schwerpunkte und hatte kein klares Ziel vor Augen. Ein groer Fehler, der sich spter rchen sollte.

Nach fast 5 Jahren Studium an der FOM Hamburg habe ich meine Bachelorarbeit abgegeben. Fachkonzept zur Optimierung von Produktdaten fr das Onlinemarketing, ein Thema, das mein Arbeitgeber vorgeschlagen hat (ich arbeite in einer Onlinemarketing Agentur, die sich auf Produktdatenoptimierung spezialisiert hat). Das unterscheidet Wissenschaftler von Bestsellerautoren. Die Forschungslcke ist verschiedenen Grnden geschuldet: Der eingedeutschte Begriff Compliance stammt zwar aus dem Englischen, wird dort jedoch kaum synonym verwendet. Mrz 2014 habe ich mit der Thesis begonnen. Bei mir setzte eine erste leichte Torschlusspanik ein. Und was man bei Angst? Naja, ich habe mich sehr tief in die Grundlagen (z.B.

Die Fokussierung der Berichterstattung bietet insbesondere vor dem Hintergrund jngster nderungen zu Publikationspflichten im Lagebericht nicht nur ein Thema, das sich optimal auf den Umfang und Anspruch einer Bachelor- oder Masterarbeit abstecken lsst. Und die ist bei wissenschaftlichen Arbeiten einfach das A und. Das Ganze wurde auch benotet. Dabei ging ich aber komplett ungeplant und unstrukturiert vor. Am Anfang war noch alles okay. Den Zeitplan, den ich fr das Motivationspapier erstellt habe, habe ich brigens nie wieder angeschaut. Was ich schrieb war in der Regel gut, aber der rote Faden, die Stringenz fehlte. Der letzte Monat bricht.

Ich bin nmlich zum Ende ganz schn in Zeitnot geraten. Und leider bin ich alles andere als zufrieden. Die Compliance-Berichterstattung, welche die Einhaltung gesetzlicher Regelungen, die Unternehmensethik und die Strukturen zu deren Umsetzungen beinhaltet, ist dabei ein theoretisch und empirisch vernachlssigtes Themengebiet, obwohl sie von hoher Bedeutung fr das Unternehmensimage ist. Gleichzeitig besteht aber auch allein im deutschen Sprachraum noch keine allgemeingltige Begriffsdefinition, die sich aus den Verhaltenswissenschaften stammend als Befolgen von Anweisungen, ber die rechtliche Gleichstellung mit der Haftungsvermeidung, bis hin zur Steuerung und durchaus umstrittenen Optimierung der Regelbefolgung im betriebswirtschaftlichen Sinne erstreckt. Fr die Unwissenden: ein Motivationspapier (teils auch Expos genannt) ist die Beschreibung eines wissenschaftlichen Projektes. Es wird das Thema kurz vorgestellt, warum das Thema wichtig ist, und wie man das Thema bearbeiten mchte. Ich habe mit Untersttzung von Herrn Kerrn eine gute Gliederung erstellt und da es fr mein Thema wenig bis keine wissenschaftliche Literatur gab habe ich Experteninterviews durchgefhrt.

Am war es nun soweit. Dabei analysieren diverse Studien vornehmlich Fragestellungen zur Risikoberichterstattung, zur Darstellung kologischer Themen oder in jngerer Vergangenheit insbesondere auch zum Corporate Sustainability Reporting. Naja, also berhaupt keine Reaktion von niemandem. Da Herr Kern an der FOM einen guten Ruf geniet und auch viel Ahnung vom Thema hat, kam mir das sehr gelegen. Dazu zhlen neben einer ersten Gliederung der Arbeit auch geplante wissenschaftliche Methoden und die Erstellung eines Zeitplans. Ich dachte, ich msse jetzt ganz schnell irgend etwas zusammenschreiben, damit ich wieder beruhigt bin. In der Zwischenzeit habe ich auch viel Zeit in das Grundlagenkapitel investiert. Nach der Interviewdurchfhrung und -transkription war es dann Anfang April also ziemlich genau ein Monat und somit ein Viertel meiner Zeit waren rum. Die Suche nach Experten gestaltete sich sehr schwierig.

Ă„hnliche materialien